powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
gesundheit-heute.de » Krankheiten | Therapie » Krankheiten

Lymphangitis



Häufigkeit


Legende

chronische Erkrankungen:akute Erkrankungen:
sehr verbreitet> 10 %> 25 %
häufig> 2 %> 5 %
mäßig häufig> 0,4 %> 1 %
ziemlich selten> 0,1 %> 0,2 %
selten> 0,02 %> 0,04 %

Lymphangitis: Akute oder chronische Entzündung der Lymphgefäße, die sich bis in die regionären Lymphknoten ausbreiten kann. Die Entzündung von Lymphknoten geht oft mit deren schmerzhafter oder schmerzloser Schwellung einher.

Gelangen aggressive Bakterien im Rahmen eines Abszesses, Furunkels oder bei Infektionen im Bereich der Fingernägel, Nagelbettentzündung, in das Quellgebiet eines Lymphgefäßes bzw. eines Lymphknotens, entzünden sich die befallenen Lymphwege.

Diagnosesicherung. Eine Lymphangitis ist leicht erkennbar an einem roten Streifen über dem Lymphgefäß und der derben, schmerzhaften regionären Lymphknotenschwellung in nächster Nachbarschaft; oft geht sie mit Fieber einher. Sekundär kann sich ein Abszess in den Lymphknoten bilden, der einschmelzen, aufplatzen oder Gänge in angrenzendes Gewebe bilden kann.

Therapie. In der Regel ist die sofortige Antibiotikagabe ausreichend. Hat sich bereits ein Lymphabszess entwickelt, kann eine chirurgischer Eingriff erforderlich werden. Unterstützend wirkt eine lokale antiseptische Therapie (z. B. mit Betaisodona®). Die betroffene Extremität wird ruhiggestellt, um eine Keimverschleppung und anschließende Blutvergiftung zu vermeiden. Versagt die Therapie, oder wird sie über Tage verschleppt, droht eine Blutvergiftung.


Von: gesundheit-heute.de; Dr. med. Arne Schäffler | zuletzt geändert am 19.04.2016 um 16:06


Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:30 bis 18:30
    Sa
    09:00 bis 14:00

notdienste

News

Hundebesitzer leben länger

Welchen Einfluss das Leben mit Hund auf die Sterblichkeit hat, untersuchten dänische Forscher. Der Umgang... mehr

Zahngesunde Ernährung

Egal in welchem Lebensalter – eine ausgewogene Ernährung schützt die Zähne vor Karies. Besonders wichtig... mehr

Krebs in Großfamilien

In Familien mit vielen Kindern ist das Risiko, an Krebs zu erkranken, für Männer und Frauen verringert.... mehr

Pflanzenkraft gegen Übergewicht

Münchner Forscher wiesen nach, dass der Wirkstoff Celastrol aus einer chinesischen Zierpflanze das... mehr

Tabuthema Harninkontinenz

Viele Frauen im mittleren und höheren Alter leiden unter unkontrolliertem Urinverlust, doch kaum eine... mehr

ApothekenApp

Die berta-apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "51491" und "berta-apotheke" eingeben. Mit Reservierungsfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr. Die ApothekenApp der berta-apotheke – die Apotheke für unterwegs.