powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Redaktion apotheken.de » Gesundheit und Politik » Gesundheitspolitik

Die meisten Kinder in Deutschland sind bei guter Gesundheit. Dennoch stellt vor allem Übergewicht weiter ein Problem dar.

Weitere interessante Artikel

Kindergesundheit aktiv stärken


Schon früh die Weichen stellen


Früh übt sich, wer auch im Erwachsenenalter gesund leben will. Denn bereits die frühkindliche Entwicklung ist entscheidend für das gesundheitsbezogene Verhalten im weiteren Leben.

Mit einer Veranstaltungsreihe über Kindergesundheit will das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) für das Thema sensibilisieren. „Wir brauchen eine gemeinsame Kraftanstrengung von Eltern, Kitas, Schulen, Ärzten, Verbänden und allen anderen Verantwortlichen, um die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu stärken“, fordert Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Den Auftakt zur Reihe bildete nun ein Forum in Berlin, das in Zusammenarbeit des BMG und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) organisiert wurde.

Weniger Alkohol und Zigaretten, Übergewicht unverändert hoch

Untersuchungen des Robert Koch-Instituts zeigen, dass Kinder und Jugendliche in Deutschland überwiegend gesund aufwachsen. Nach Einschätzung der Eltern sei das bei 94 Prozent ihrer Sprösslinge der Fall. Während junge Menschen zunehmend weniger rauchen und Alkohol trinken, bleiben Übergewicht und Fettleibigkeit unverändert hoch. Rund 15 Prozent der Heranwachsenden sind betroffen. Nur ein Viertel aller Jungen und Mädchen erreicht die Empfehlung von Gesundheitsexperten, sich mindestens eine Stunde täglich zu bewegen. Häufig erkranken Kinder und Jugendliche zudem an Allergien wie Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis – jeder Sechste leidet an einer solchen Erkrankung des Immunsystems.

Eltern sollten schon früh Grundregeln vermitteln

Bereits im frühkindlichen Entwicklungsstadium werden die Weichen für späteres Gesundheitsverhalten gelegt. So fangen Menschen, die in ihrer Jugend nicht geraucht haben, auch im Erwachsenenalter mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht damit an. Eltern sollten Kinder daher schon früh die Grundregeln eines gesundheitsförderlichen und aktiven Lebensstils vermitteln.

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit


28.02.2017 | Von: Redaktion apotheken.de; Leonard Olberts; Bildrechte: Zurijeta/Shutterstock


Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:30 bis 18:30
    Sa
    09:00 bis 14:00

notdienste

News

Wundkleber statt Nadel und Faden

Wunden im Körperinneren sind oft schwer zu nähen. Lassen sie sich nicht verschließen, droht Lebensgefahr.... mehr

Notfälle für den Augenarzt

Augenschmerzen, Sehverschlechterung, Doppelbilder: typische Symptome, die einem Besuch beim Augenarzt... mehr

Kinderkrankheiten in Deutschland

In der kalten Jahreszeit verbreiten sich Infekte in Kitas und Kindergärten besonders häufig. Neben... mehr

Frauengehirn belohnt Großzügigkeit

Männer und Frauen erwarten durch unterschiedliches Verhalten eine Belohnung. Das zeigt eine aktuelle... mehr

Entlassrezept hilft Klinikpatienten

Seit dem 1. Oktober können Krankenhauspatienten bereits bei ihrer Entlassung ein Rezept für benötigte... mehr

ApothekenApp

Die berta-apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "51491" und "berta-apotheke" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der berta-apotheke – die Apotheke für unterwegs.