powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Redaktion apotheken.de » Gesund leben » Diagnose und Therapieverfahren

Für die Zukunft zeigen computer- und internetbasierte Behandlungsmaßnahmen ein großes Potenzial.

Weitere interessante Artikel

Ältere profitieren von Neuen Medien


Gesund und fit dank Internet


Internet, SMS und Smartphones unterstützen die Gesundheit von Älteren und können Verhaltensweisen positiv beeinflussen. Darauf weisen Wissenschaftler der Jacobs University in Bremen hin.

PC gibt Aufgaben vor

In unserer Gesellschaft leben zunehmend mehr Ältere – eine Herausforderung für die Gesundheitsförderung. Doch das Gesundheitsverhalten einer Person zu ändern, ist oft langwierig und schwer, da es sich meist um über Jahre etablierte Gewohnheiten handelt. Neue Medien können hier helfen, berichten deutsche Forscher. Sie konnten in einer Studie zeigen, dass Menschen mithilfe einer computerbasierten Anleitung mehr sportliche Aktivitäten in ihren Alltag integriert haben und ihre Ernährung eher umstellten als Personen ohne diese Unterstützung. Die computerbasierten Programme geben dem Nutzer Fragen und Aufgaben zu ihren Lebensgewohnheiten vor.

Vor allem immobile Patienten profitieren

Die Wissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass Neue Medien ohne großen persönlichen Aufwand Patienten dabei unterstützen, sich Ziele zu setzen und einen gesunden Lebensstil aufzubauen. Die Potenziale von Internet und Co. liegen vor allem bei älteren Menschen, die wenig mobil sind, und im Bereich der Nachsorge. Denn oft stellen mangelnde Zeit oder eine große Entfernung zum Behandlungsort die Patienten vor Probleme. Der Einsatz von Neuen Medien kann diese Schwierigkeiten verringern. Sogenannte Expertensysteme sollen zukünftig individualisiert auf Besonderheiten des Patienten eingehen. Die Forscher empfehlen, dass bereits bei der Entwicklung entsprechender Programme Menschen mit unterschiedlichsten Fähigkeiten und in verschiedensten Situationen berücksichtigt werden.


29.04.2013 | Von: Redaktion apotheken.de; Sandra Göbel/Jacobs University; Bildrechte: PhotoRack


Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:30 bis 18:30
    Sa
    09:00 bis 14:00

notdienste

News

Antibiotika wie lange einnehmen?

Antibiotika werden häufig länger eingenommen als notwendig. Doch ein zu frühes Absetzen ist mit... mehr

Bildschirmlicht stört Schlaf

Heranwachsende, die häufig digitale Medien nutzen, schlafen weniger und schlechter. Forscher sind sich... mehr

„Raucherbein“ auf dem Vormarsch

Auch wenn sie im Volksmund als Raucherbein bekannt ist: Von der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit... mehr

Schläge in der Kindererziehung

Wenn bei der Kindererziehung die Nerven blank liegen, rutscht Eltern schon mal die Hand aus. Doch das kann... mehr

Abendessen ohne Kohlenhydrate?

„Low Carb“ und „No Carb“ liegen im Trend: Vor allem beim Abendessen verzichten mittlerweile viele... mehr

ApothekenApp

Die berta-apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "51491" und "berta-apotheke" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der berta-apotheke – die Apotheke für unterwegs.